Zum Inhalt springen

Neuerscheinungen

Einfach mal spazieren gehen
128 Seiten,
14 Euro.
Leseprobe

Die Jesuitin von Lissabon
512 Seiten,
10,99 Euro.
Hörbuch /
Leseprobe

Der Tag X
400 Seiten,
9,99 Euro.
Hörbuch /
Leseprobe

Aktuelles

Spazierengehen2D_l_neu.jpg

EINFACH MAL SPAZIEREN GEHEN

Immer mehr Menschen lassen das Smartphone liegen und schlendern hinaus ins echte Leben. Sie gehen spazieren.

Sie pfeifen darauf, besonders schnell, besonders cool oder besonders spektakulär unterwegs zu sein. Sie sind um die Welt geflogen, haben Berge bestiegen und Städte im Marathon durchquert. Jetzt entdecken sie die schönste aller Tugenden neu. Sie entdecken die Gelassenheit.

Spazierengehen ist kein Zeichen von Langeweile. Im Gegenteil. Es ist genau das Richtige für uns, die wir wissen, was wir mit unserer Zeit anfangen wollen. Es ist die Entdeckung dieser Welt.
 

Dramatische Filmaufnahmen

Starke Filmaufnahmen vom 17. Juni 1953. (Heute vor 66 Jahren fand der Aufstand statt.) Der Tagesschau-Sprecher spricht allerdings etwas zu...

Weiterlesen
BadBlankenburg_kl2.jpg

Romanwerkstatt

Was ist eine gute Geschichte? Wie baut man Spannung auf, die bis zum Romanende anhält? Wie entstehen glaubwürdige Figuren, und wie kann man erreichen, dass die Leser Szenen mit allen Sinnen erleben? In der Romanwerkstatt gebe ich weiter, was ich in neunzehn Jahren über das Schreiben gelernt habe. Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Geschichten, Romanfragmente und Exposés mitzubringen. Gemeinsam werden Stärken und Schwächen der Texte analysiert und Perspektiven für das weitere Schreiben entwickelt. Mehr

Aurelia_Titel_gr.jpg

London 1647

Während der Blütezeit des strengen Puritanismus lässt dessen Anführer Oliver Cromwell sogar das Weihnachtsfest verbieten, mit der Begründung, es sei mit heidnischen Bräuchen vermischt und daher unbiblisch. Auch der junge John ist ein Puritaner. Sein Vater starb an Trunksucht, und von seinen Zieheltern hat er gelernt, dass ein gottgefälliges Leben aus Entsagung und Disziplin besteht. Er ist fest entschlossen, alles zu tun, um nicht das Schicksal seines Vaters zu teilen. Doch dann begegnet er der wunderschönen, lebenslustigen Aurelia Fox, und seine Welt gerät ins Wanken. Zur neuen Erzählung

Neuausgabe bei Heyne

Im November 1755 erlebte die Welt eine Zeitenwende. Das Erdbeben von Lissabon war eines der verheerendsten Unglücke der Menschheitsgeschichte. Im Roman, der jetzt bei Heyne in einer Neuausgabe erschienen ist, sucht ein junger Wissenschaftler nach den Ursachen des Bebens und gerät in einen Machtkonflikt mit dem Jesuitenführer Malagrida. Er verliebt sich in die Kaufmannstochter Leonor, ohne zu ahnen, dass sie für Malagrida arbeitet.

Lesungen

Juni 19 - Juni 19

4 Einträge gefunden

24.
Juli
19:00 Uhr

Heide

Lesung aus »Glück hat tausend Farben« in der Adventgemeinde, Rüsdorfer Str. 19, Seiteneingang...

20.
September
19:30 Uhr

Kiel

Lesung aus »Glück hat tausend Farben« in der Adventgemeinde, Waitzstraße 2, 24105 Kiel im Rahmen...

3.
Oktober
19:30 Uhr

Zürich (CH)

Lesung aus »Der Kalligraph des Bischofs« in der Adventgemeinde, Cramerstr. 11, 8004 Zürich, Schweiz

10.
Oktober
19:30 Uhr

Auerbach

Lesung aus »Tanz mit mir, Aurelia« in der Göltzschtalgalerie Nicolaikirche, Alte Rodewischer Str....