Zum Inhalt springen

Auf dem Richterstuhl

Gestern im Amtsgericht in Auerbach durfte ich auf dem Richterstuhl sitzen. Vor Beginn der Lesung habe ich mir von Direktorin Inge Bahlmann erklären lassen, wie sie als Richterin normalerweise die Leute begrüßt, und so habe ich es auch gemacht: »Guten Abend. Die Verhandlung ist eröffnet.« War verblüfft über die gute Akustik im Saal. Und toll, dass die KrimiLiteraturTage Vogtland so viel Publikum anlocken.

Foto: (c) Carsten Steps.


Historikus

Historikus des Monats April – eine tolle Auszeichnung für den »Tag X«. Bei Histo-Couch.de erscheint dazu ein Interview, in dem ich auch über meine Flops spreche, und eine wunderbare Rezension zum »Tag X« von Birgit Boloni. Darin freut mich vor allem dies: »Der größte Pluspunkt dieses Romans ist das wertfreie Erzählen, das Müller ausgezeichnet beherrscht. Keine seiner Figuren ist Schwarz-Weiß gezeichnet, sie alle haben Schwächen und Fehler und handeln im Rahmen ihrer Möglichkeiten.«

Und natürlich das beflügelnde Fazit am Schluss: »Der Tag X ist ein hervorragender, mitreißender Roman, der den Leser förmlich in die Geschichte saugt und ihm das Gefühl gibt, mittendrin gewesen zu sein. Das liegt zum einen an dem Thema, das noch ›unverbraucht‹ und per se spannend ist, zum anderen an der Erzählkunst des Autors, der es fertig bringt, seine Leser abzuholen und durch die Geschehnisse zu führen, wie es nicht viele können.«

Wow, danke!

Morgen im MDR

Morgen in »MDR um 11« beantworte ich einige Fragen zum »Tag X«, das heißt, ich habe sie gerade auf der Buchmesse beantwortet, und es wird morgen zwischen 11:00 und 11:45 Uhr ausgestrahlt. Ist gar nicht so leicht, sich zu konzentrieren, während freundliche Buchhändler hinter der Kamera stehen und winken! ;)

Geschichte als Erlebnis

Wollt ihr etwas Verrücktes erleben? Ihr braucht nur ein Handy, sonst nichts. »Der Tag X« wird euch näher kommen als auf jede andere mögliche Art. Ich habe gerade mitgemacht und hatte Gänsehaut ... Das LITERATUR INTERMEZZO ist ein kostenloses Angebot der Leipziger Buchmesse in Zusammenarbeit mit Thadeus Roth und dem Schauspiel Leipzig. Hier könnt ihr euch eintragen, 15 Minuten später geht es los. Wer ist mutig genug?

Entdeckerfreude

Jona (3): »Ich will mal die ganze Welt anschauen, wenn ich groß bin.« Diese Lust am Leben! Wie ich ihn liebe, meinen kleinen Sohn.

Nellys Mutter schluchzt

Diese Hörprobe aus "Der Tag X" müsst ihr euch geben, bis zur Stelle, an der Nellys Mutter schluchzt:

Zur Hörprobe

Liest Svenja Pages nicht großartig? Mir gefällt's, wenn ein Hörbuchsprecher oder eine -sprecherin bei den Dialogen aus sich herausgeht, wenn man die Emotionen hört! Als Synchronsprecherin hat Svenja Pages übrigens Julie Delpy und Emily Blunt ihre Stimme verliehen, als Schauspielerin kennt man sie von vielen Fernsehserien und Filmen, u.a. von SOKO Köln, Derrick, Das Traumschiff, Inga Lindström und Tatort.

Hier findet ihr mehr zum Hörbuch.

Washington, D.C.

Bin gerade bei meinem Bruder zu Besuch, der seit dreizehn Jahren in den USA lebt. Herrliches Frühlingswetter. Heute ist Feiertag, President’s Day. Wir waren in Washington, kamen auch am Weißen Haus vorbei. Eigenartiges Gefühl, dass da jetzt Trump wohnt. Wenige Straßenecken entfernt sah ich einen Mann, dessen Sweatshirt die Aufschrift trug: »Not My President«. Er kam mir mutig vor so nah am Zentrum der Macht. Habe ihn angelächelt.